Urlaub in New York City – das musst Du Dir anschauen

Sebastian

Urlaub in New York City – das musst Du Dir anschauen

In einer Stadt, die niemals schläft, wird es Dir garantiert nicht langweilig. New York ist als Reiseziel nicht erst seit Kevin allein zu Haus beliebt und begehrt. Während der Weihnachtszeit stößt Du hier auf üppige Dekorationen, eindrucksvolle Traditionen und vieles mehr. Im Sommer bietet Dir New York die Möglichkeit, die Hitze der amerikanischen Sonne zu genießen und Dich beim Bummel durch den Central Park zu entspannen. Wir haben die wichtigsten Hotspots für Dich, die Du in und um New York nicht verpassen darfst.

Einmal zu den Niagara-Fällen – überwinde die Distanz

Zugegeben, die 650 Kilometer zwischen New York und den Niagarafällen sind eine Herausforderung, entgehen lassen solltest Du Dir das beeindruckende Naturschauspiel aber trotzdem nicht. Hast Du Dich zu einem Trip entschlossen, stehen Dir verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Entscheide Dich für einen Mietwagen, wenn Du Dich selbst auf den Weg machen möchtest. Deutlich bequemer ist es, mit einer Rundreise New York Niagarafälle zu erkunden. Eine solche Tour kannst Du organisiert durchführen und musst Dich um nichts kümmern. Alles, was Du brauchst, ist die rechtzeitige Buchung, denn die Plätze sind sehr begehrt. Wie lange Du an den Niagarafällen bleiben möchtest, hängt von Deinem Geschmack ab. Du hast die Möglichkeit eine Eintagestour zu wählen, kannst aber auch drei Tage genießen.

Der Times Square – hier schlägt das Herz der Stadt

Ein Urlaub in New York lohnt sich auch alleine, Gesellschaft findest du auf Wunsch immer schnell. Der als „Crossroad of the World“ bekannte Times Square versetzt Dich in ein Zentrum aus Trubel und Aktivität. Hier findest Du von den großen Broadway-Theatern bis zu außergewöhnlichen Geschäften alles, was das Urlauberherz höherschlagen lässt. Möchtest Du einmal echtes New-Yorker-Feeling genießen, versuche eines der gelben Taxis anzuhalten und von A nach B zu gelangen. Kleiner Tipp: Statte dem Times Square nicht nur am Tag einen Besuch ab, sondern auch mal bei Nacht. Wenn all die Reklamen und Schilder leuchten, ist die Faszination sogar im Bauch spürbar.

Siehe auch:  Erfahrungen mit Germania Inkasso – Echte Bewertungen

Grüne Oase inmitten des Trubels – ein Bummel durch den Central Park

Es ist kaum zu glauben, dass Du inmitten von Manhattan einen Ort findest, an dem Du grüne Wiesen und Ruhe genießen kannst. Der Central Park ist ein solcher Ort und beinhaltet nicht nur riesige Grünflächen, sondern auch Seen, Spazierpfade und jede Menge Sportmöglichkeiten. Im Sommer herrscht hier Hochbetrieb, es wird gelacht, gespielt, gejoggt und vieles mehr. Miete Dir ein Boot und fahre über den Central Park Lake oder entdecke die amerikanische Tierwelt im Central Park Zoo. Nimm Dir ruhig einen ganzen Tag Zeit für den Parkbesuch, denn an Aktivität mangelt es nicht.

Ellis Island und die bezaubernde Freiheitsstatue

Als Frankreich den Amerikanern die Freiheitsstatue schenkte, rechnete niemand mit der eindrucksvollen Beliebtheit. Heute ist sie das Wahrzeichen New Yorks und gilt als wichtigstes Symbol für Demokratie und Freiheit. Nutze die Möglichkeit mit der Fähre überzusetzen und Ellis Island, aber auch die Freiheitsstatue selbst zu besuchen. Von der Statuen-Krone hast Du einen beeindrucken Blick auf die Skyline. Kommst Du in den Sommermonaten zu Besuch, rechne mit langen Wartezeiten. Buche Dein Ticket am besten vorher im Internet, sodass der Zugang zur Krone garantiert möglich ist.

Das Metropolitan Museum of Art – New Yorker Kunst genießen

Das sogenannte „Met“ ist eines der bedeutendsten und größten Kunstmuseen der Welt. Eine ständige Sammlung führt Dich durch 5.000 Jahre Kunstgeschichte, die von der Antike bis zur Gegenwart reicht. Hier findest Du für jeden Geschmack die richtige Ausstellung. Bummele hinüber zum ägyptischen Flügel und zum Dach, um einen Blick auf die Stadt zu werfen. Da das Museum sehr nahe am Central Park liegt, lohnt es sich die beiden Ausflugsziele gemeinsam anzusteuern.

Siehe auch:  Erfahrungen mit ETI Experts Inkasso - Top Bewertungen

Das 9/11 Memorial mit angrenzendem Museum – beeindruckende und traurige Geschichte


Der 11. September 2001 ist ein unvergessener Tag, der für viele Amerikaner das Leben verändert hat. Das 9/11 Memorial ist ein Tribut an die Geschehnisse und soll dafür sorgen, dass keines der Opfer jemals vergessen wird. Zugegeben, Urlaubsstimmung will nicht aufkommen, wenn Du die beiden Gedenkstätten an den früheren Positionen der Zwillingstürme besuchst. Überall ringsherum wurden die Opfernamen eingraviert, um ihnen ein Denkmal zu setzen. Im Museum selbst werden die Ereignisse des Tages dokumentiert. Halte Deine Taschentücher dabei, denn Du erfährst mehr über die Hintergründe der Menschen, die an dem tragischen Tag ihr Leben lassen mussten. Ein Stück Zeitgeschichte, dass Du trotz des traurigen Hintergrundes unbedingt besuchen solltest.

Fazit: New York schläft niemals – genieße Deinen Trip

Unabhängig von der Länge Deines Urlaubs, wird es Dir in New York niemals langweilig. Selbst wenn Du glaubst, alle Sehenswürdigkeiten schon besucht zu haben, wartet neue Abwechslung auf Dich. Allein der Einkauf in den gigantischen Malls ist für Touristen aus Deutschland ein unvergleichbares Erlebnis. In den Vereinigten Staaten ist alles größer, lauter und ein bisschen weiter. Lasse Dich mitreißen von Musicals am Broadway, genieße die Fahrt über die Brooklyn Bridge und wohne in den schönsten Hotels, die diese Welt zu bieten hat.