Ideen für das virtuelle Teamevent

Ideen für das virtuelle Teamevent

Redaktion

In der heutigen global vernetzten Welt ist es immer üblicher, dass Teams remote von zu Hause oder unterwegs aus arbeiten, anstatt gemeinsam im Büro zu sitzen. Das birgt einige Vorteile und Möglichkeiten, allerdings auch Herausforderungen. Eine der größten Hürden für Remote-Worker ist der Mangel des Gemeinschaftsgefühls. Kollegen begegnen sich nicht im Flur oder an der Kaffeemaschine und der Austausch bleibt damit sehr beschränkt. Doch auch im remote Team kann das Gemeinschaftsgefühl gestärkt und Teamwork verbessert werden: mit virtuellen Teamevents. Dies sind einige Ideen, mit denen Teamleiter ihr Team virtuell zusammenbringen, um einander besser kennenzulernen, gemeinsam Spaß zu haben und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.

Der Online-Escape-Room

Escape-Rooms sind dafür bekannt, dass sie Teamwork fördern und hier alle Mitglieder an einem Strang ziehen müssen, um gemeinsam die Lösung zu finden. Sie sind damit perfekt für Teambuilding-Events geeignet. Doch was tun, wenn das Team im ganzen Land verstreut ist? Inzwischen gibt es verschiedene Online-Escape-Games, die den Escape-Room virtuell zu den Teilnehmern nach Hause bringen. Dabei werden alle Teilnehmer über einen Videoanruf mit einem Spielleiter verbunden, der sich physisch im Escape-Room befindet. Dieser leitet das Spielgeschehen an, während die Teammitglieder über den Videoanruf und am Bildschirm Hinweise finden und Rätsel lösen müssen. Dabei stehen jede Menge verschiedene Themen und Geschichten bereit, vom virtuellen Gefängnisausbruch bis zum perfekten Raubüberfall gibt es viele spannende Spiele. Sie sind interaktiv, machen Spaß und fördern den Teamgeist.

Spieleabend mit klassischen Gesellschaftsspielen

Der gute alte Spieleabend mit bekannten Brett- und Kartenspielen ist auch virtuell über die Distanz durchführbar und eine hervorragende Möglichkeit, um das Team zusammenzubringen und gemeinsam Spaß zu haben. Die Auswahl an virtuellen Spielen ist enorm, so kann das Team etwa virtuell gemeinsam ganz klassisch Monopoly, CATAN, UNO und dergleichen spielen. Ebenso hat inzwischen auch Poker seinen Weg ins Netz gefunden und kann online mit Spielern aus aller Welt oder in privater Runde gespielt werden. Die Regeln und Ressourcen zu Texas Hold’em Poker, der bekanntesten und populärsten Variante des Spiels, stehen im Netz bereit und können damit zu jeder Zeit herangezogen werden. Spielt man im privaten Pokerraum um Spielgeld, ist das gemeinsame Pokern auch ohne Vorkenntnisse eine gute Gelegenheit, um sein Team besser kennenzulernen und das Pokerface der anderen herauszufordern. Auch das Partykartenspiel Exploding Kittens ist inzwischen digital spielbereit. Das Kartenspiel lehnt an den Schwarzen Peter an und eignet sich ebenfalls perfekt für Teamevents. Wer erwischt die Bombe oder schiebt sie jemandem anderen unter die Nase? Mit den digitalen Varianten der bekannten Gesellschaftsspiele kommt der Spieleabend in den digitalen Raum und bringt das Team mit Spielspaß zusammen.

Siehe auch:  Handy mit TV verbinden: So klappt die Synchronisierung

Die Schnitzeljagd in den eigenen vier Wänden

Eine besonders witzige und hektische Aktivität für das virtuelle Teamevent ist eine Schnitzeljagd, die allerdings bei jedem Teilnehmer zu Hause stattfindet. Hierzu muss der Teamleiter zunächst eine Liste an Gegenständen und Aktionen erfassen, mit der gespielt wird. Ein Stichwort könnte zum Beispiel „Deine Lieblingstasse“ sein, woraufhin die Mitarbeiter loslaufen, ihre Lieblingstasse holen und innerhalb einer kurzen Zeit möglichst schnell vor der Kamera zeigen müssen. Wer als Erstes die Herausforderung schafft, bekommt den Punkt. Weitere mögliche Gegenstände sind zum Beispiel das Abendessen, ein Teddybär, eine DVD oder dergleichen. Stichwörter können auch Aufgaben beinhalten, wie etwa „Nimm ein Selfie mit deinem Haustier“ oder „Mach einen Kopfstand“. Teilnehmer haben dabei nicht nur Spaß, sondern können einander auch besser kennenlernen.

Virtuelle Kaffeepause

Das Plaudern unter Kollegen an der Kaffeemaschine ist eines der Dinge, das Mitarbeiter im Homeoffice am meisten vermissen. Die physische Präsenz im Büro kann das Gemeinschaftsgefühl durch die direkten Interaktionen steigern. Doch tatsächlich ist das auch im virtuellen Raum möglich. Für eine virtuelle Kaffeepause kann eine Videokonferenz gestartet werden, der Mitarbeiter beitreten können, wenn sie möchten, um mit den Kollegen Kaffee zu trinken und zu plaudern, ähnlich, wie es im physischen Büro wäre. Ein solcher virtueller Kaffeeklatsch-Raum kann einerseits über den Tag hinweg verfügbar sein, oder aber es wird ein bestimmtes Zeitfenster von rund 30 Minuten festgelegt, in dem Kollegen eine gemeinsame Kaffeepause einlegen können. Diese simplen gemeinsamen Pausen können den Zusammenhalt des Teams maßgeblich stärken.

Für ein erfolgreiches Teamevent müssen die Mitarbeiter nicht zwingend im selben Büro sitzen. Mit diesen Teambuilding-Ideen kommen die Kollegen virtuell zusammen, um gemeinsam eine gute Zeit zu verbringen und den Teamgeist zu erhöhen.